Kartoffel-Auflage


 löst festsitzenden Schleim in Bronchien & Nasennebenhöhlen   |   tut der Mama / dem Papa bei Verspannungen gut


Gekochte Kartoffeln  

 

wirken intensiv wärmend, schmerzlindernd und schleimlösend.

 

Gekochte Kartoffeln sind sehr gute Wärmeträger - sie speichern lange Wärme und geben sie langsam ab.

So führt eine Kartoffel-Auflage zu einer tiefen Durchwärmung, fördert die Durchblutung und entspannt den zu behandelnden Bereich.

 

Darüber hinaus hilft die Kartoffel-Auflage festsitzenden Schleim zu lösen, lindert schmerzhaften Husten und regt die Ausscheidungsfunktion des Körpers an. 

 

Geeignet ab Kindergartenalter (sobald das Kind sprachlich gut mitteilen kann, ob es die Temperatur als angenehm empfindet).

 

 

Vorsicht: Verbrennungsgefahr - am Anfang sind die Kartoffeln sehr heiß!

Das brauchst Du:

  • 2 - 4 mittelgroße Kartoffeln (je nach Größe des zu behandelnden Körperbereichs)
  • Topf
  • Küchenkrepp
  • Leukoplast oder Malerkrepp 
  • Baumwoll- oder Leinentuch (Geschirrtuch, Mullwindel, Stofftaschentuch o.ä.)
  • für einen Brustwickel außerdem ein Außentuch zum Fixieren (z.B. Schal, Moltontuch oder Wickel-Set*)
Zubereitung Kartoffelwickel

So wird's gemacht:

  • Gebe die Kartoffeln samt Schale in einen Topf mit Wasser und koche sie so lange, bis sie weich sind. Gieße das Kochwasser ab.
  • Die weichgekochten Kartoffeln legst Du auf die Mitte eines Küchenkrepps und schlägst die Ränder von allen Seiten locker über die Kartoffeln, so dass ein Päckchen in der Größe des zu behandelnden Körperbereichs entsteht. Das verschließt Du mit Klebeband.
  • Nun drückst Du mit der Faust oder dem Handballen solange auf das Kartoffelpäckchen, bis die Kartoffeln ganz zerstampft sind und eine flache Kompresse entstanden ist.
  • Diese Kompresse schlägst Du in ein Baumwoll- oder Leinentuch ein. Du kannst auch hier die Ränder mit Klebeband fixieren.
  • Überprüfe jetzt die Wärmeverträglichkeit des Kartoffelpäckchens: Lege es dafür auf Deinen eigenen Unterarm. Ist die Wärme dort für ca. 1 Minute erträglich, kannst Du das Kartoffelpäckchen auf den zu behandelnden Körperbereich legen.
  • Frage Dein Kind, ob es sich mit der Kartoffel-Auflage wohlfühlt und die Temperatur als angenehm empfindet. Falls nicht, lass das Kartoffelpäckchen noch ein wenig abkühlen und biete es ihm nach 2 - 3 Minuten erneut an.

ANWENDUNG ALS BRUSTWICKEL:

  • Möchtest Du die Kartoffelauflage als Brustwickel anwenden, legst Du sie (nach sorgfältiger Prüfung der Wärmeverträglichkeit!) vorsichtig auf die Brust.
  • Wenn die Wärme auch dort als erträglich empfunden wird, warte bitte trotzdem noch eine kurze Zeit ab, bevor Du die Kartoffelauflage mit einem Schal oder einem Wickel-Set* gut fixierst. Nach dem festen Anziehen des Außentuchs entfaltet der Wickel seine intensive Wärme erst vollständig, so dass er dann oft wärmer empfunden wird als beim Testen.
  • Sollte sich der Wickel nach dem fertigen Anlegen doch zu heiß anfühlen, löse ihn noch einmal und lege ihn nach ein paar Minuten erneut an.

* Wickel-Sets bekommst Du z.B. bei Hans Natur oder in der Bahnhof-Apotheke Kempten.

So verwendest Du die Kartoffel-Auflage:

  • Die Kartoffel-Auflage kann solange auf dem zu behandelnden Körperteil belassen werden, wie sie als angenehm und warm empfunden wird. (Den Brustwickel kannst Du auch gern über Nacht belassen.)
  • Reibe die Haut anschließend mit etwas Öl ein. 

Ich empfehle die Kartoffel-Auflage erst ab einem Alter anzuwenden, in dem das Kind gut sprechen kann.

Da die Wärmeverträglichkeit individuell verschieden ist, sollte das Kind mitteilen können, wenn es die Kartoffel-Auflage als zu heiß empfindet.