Holunder-Erkältungssaft


 stärkt die Abwehrkräfte   |   wirkt entzündungshemmend & schleimlösend


Holunder-Erkältungssaft

Der schwarze Holunder (Sambucus nigra)

 

ist reich an Vitamin C und B sowie wichtigen Mineralstoffen, Spurenelementen und Antioxidantien.

 

Deshalb ist der Genuss von Holundersaft in der nass-kalten Jahreszeit ideal, um die Abwehrkräfte zu stärken und frühzeitig einer Erkältung entgegenzuwirken.

 

Der immunstärkende Holundersaft ist ein bewährtes Hausmittel in der kalten Jahreszeit für große & kleine Leute ab 1 Jahr.

Das brauchst Du:

  • 250 ml Holundersaft (Muttersaft / Direktsaft)
  • 250 ml Wasser
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • evtl. 1 Stange Zimt
  • Honig
Anleitung Zwiebelsäckchen

So wird's gemacht:

  • Gebe den Holundersaft zusammen mit dem Wasser und evtl. einer Zimtstange in einen kleine Topf und erwärme den Saft bei geringer Hitze auf Trinktemperatur. (Achte darauf, dass der Saft nur sanft erwärmt wird und nicht kocht, da sonst die hitzeempfindlichen Wirkstoffe zerstört werden.)
  • Presse die Orange und die Zitrone aus und gib den Zitrussaft zum warmen Holundersaft.
  • Entferne die Zimtstange und süße den Holunder-Erkältungssaft mit Honig.

So verwendest Du den Holunder-Erkältungssaft:

  • ab dem ersten Anzeichen einer beginnenden Erkältung 2-3x täglich eine Tasse vom Holunder-Erkältungssaft trinken (möglichst warm  -  kalt schmeckt & wirkt er aber auch)